Christustag 2017



„Frieden finden – allein im Glauben“



Unter dieser Überschrift steht der vierte Christustag in Bayern am 3. Oktober 2017 – in fünf von sechs Kirchenkreisen. Dazu laden wir Sie herzlich ein! Der Christustag soll verbinden, stärken und orientieren. Wo sich Gemeindeglieder vor Ort missionarisch engagieren und dabei allein gelassen fühlen, verbindet der Christustag. Wo Christen eine christusbezogene Verkündigung vermissen, stärkt der Christustag. Wo es ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern so vorkommt, als würde die Kirche ihr Fähnlein in den Wind halten, sagt der Christustag deutlich, was der Kirche vom Wort Gottes her zu bekennen aufgetragen ist.

„Frieden finden – allein im Glauben“



Dieses Motto ist dem Bibelvers Römer 5,1 abgelauscht: „Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott.“ Eine so wichtige Botschaft für die Menschen in einer von Unfrieden zerrissenen Welt! Aller Unfrieden, ob im Blick auf die eigene Lebensgeschichte, auf die Familie, auf die Gesellschaft oder die Weltgemeinschaft, ist ein Spiegel unseres Verhältnisses zu Gott.

Den Reformatoren ging es zentral um dieses Verhältnis Mensch – Gott. Und hier ist die Antwort: Frieden mit Gott ist möglich. Friede mit Gott findet man durch Jesus. Jesus erkennt man durch den Glauben. Glauben ist der Gegensatz zum Tun. So einfach ist das Evangelium! Kein langer, anstrengender Weg, sondern: offen und ehrlich werden vor Gott. Keine schwer erfüllbaren Forderungen, sondern nur eine einzige Herausforderung: Vertrauen!

Wer sich im Glauben an Jesus Christus hingeben kann, der wird umgeben sein von überirdischem Frieden.

Dekan Till Roth
für den Trägerkreis des Christustags Bayern



Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein


Landesbischof Dr. Carsten Rentzing


Hartmut Steeb

Bayreuth


Evangelisches Gemeindehaus, 10 – 15 Uhr,
u.a. mit dem sächsischen Landesbischof Dr. Carsten Rentzing und Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein

Lauf an der Pegnitz


Evangelische Christuskirche, 10 – 15 Uhr,
u.a. mit Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein 
und Dekan Till Roth


München


Evangelische Paul-Gerhardt-Kirche, 16 – 21 Uhr,
u.a. mit Pfarrer Henning Dobers und der szenischen Darstellung des Markus-Evangeliums mit Eric Wehrlin

Regensburg


Evangelische Neupfarrkirche, 10 – 13 Uhr,
u.a. mit Pfarrer Dr. Wolfhart Schlichting und Prof. Dr. Thomas Kothmann

Wieseth (Dekanat Feuchtwangen)


Evangelische Kirche St. Wenzeslaus, 10 – 12.30 Uhr,
u.a. mit Pfarrer Dr. Tobias Eißler und Hartmut Steeb